Werkzeugbau

Die SLM Technologie wird zunehmend im Werkzeugbau eingesetzt. Diese Branche profitiert bei der Herstellung kompletter Werkzeuge oder Aufträge von einer neuen Geometriefreiheit, die nur mit der SLM Technologie möglich ist. Ein Hauptanwendungsgebiet ist dabei die konturnahe Kühlung, die es ermöglicht die Zykluszeiten des Fertigungsprozesses zu verkürzen, die Stressbelastungen in den zu fertigen Bauteilen zu minimieren und die Werkzeuglebensdauer zu verlängern.

Darüber hinaus können Werkzeuge oder Einsätze mit unterschiedlichen Materialeigenschaften hergestellt werden. Das bedeutet, dass verschiedene Spezifikationen in einem Baujob integriert werden können, wie beispielsweise die Härte an der Oberfläche und die Dämpfungseigenschaften im Kern.

Die leistungsstarke SLM 280 2.0 Twin stellt einen Bauraum von 280 x 280 x 365 mm³ sowie eine patentierte Mehrstrahltechnik mit bis zu 2x 700 W Laserleistung bereit. Zudem trägt der bidirektionale Pulverauftrag zur Verkürzung der Herstellungszeit von individuell gefertigten Metallbauteilen bei.

Zusätzlich führt die verbesserte Gasstromführung zu einer noch höheren Bauteilqualität in Bezug auf die Dichte und die Bauteiloberfläche, insbesondere bei Werkzeugen aus Edelstählen oder Nickel-Basis-Legierungen.

Die SLM Maschinen steuern mit Ihren Qualitätssystemen alle relevanten Prozessparameter und bieten mit Ihren geschlossenen Pulversystemen eine gleichbleibende Qualität des Metallpulvers.

Durch professionelle Applikationsunterstützung aus dem Hause SLM Solutions werden kundenspezifische SLM Bauteile von der Prototypenentwicklung bis hin zur Serie begleitet.

Wie kann das SLM Team Ihr Projekt unterstützen?