Unsere Geschichte

Meilensteine in der Geschichte der heutigen SLM Solutions Group AG:

2016

Spartenstich für den neuen Firmensitz

Eintrag der 3D Metal Powder GmbH

Listing der SLM Solutions Aktie im TecDax

Eintrag der SLM Software GmbH

2015

Gründung der SLM Solutions RUS OOO

Gründung der SLM Solutions (Shanghai) Co. Ltd.

2014

Gründung der SLM Solutions Singapore Pte. LTd

2012

Gründung der SLM Solutions NA, Inc. in den USA

2011

Es findet die Umfirmierung in die SLM Solutions GmbH statt. SLM Solutions GmbH aus Lübeck baut ihre Kernkompetenzen in den Bereichen Vakuumgießen, Metallgießen und Additive Manufacturing Technologien, insbesondere SLM Technologien, weiter aus.

2010

MTT Technologies Group bestehend aus MTT Technologies GmbH – Lübeck, Deutschland und MTT Technologies Ltd – Stone, UK haben die Vereinbarung getroffen, ihre Aktivitäten zu trennen.

2008

Ein Teil der MCP-Gruppe wird zur MTT Technologies GmbH und konzentriert sich auf die Entwicklung und Konstruktion von Anlagen für generative Fertigungsprozesse.

2007

Bildung der MCP-HEK Tooling GmbH zur Weiterentwicklung der SLM Technologie.

2006

Erster in der Verarbeitung von Aluminium und Titan.

2000

Einführung der SLM Technologie.

1998

Neues Werk für hochreine Metalle und Chemikalien in England und neues Europacenter für „Rapid Prototyping“ in Kaarst.

1997

Eröffnung der MCP Technology in Minsk.

1992

MCP Iberia Niederlassung in Madrid.

1991

Gründung der MCP Systems in den USA.

1990

MCP Italia wird in Mailand gegründet.

1987

MCP führt die Vakuumgießtechnik in Europa ein.

1986

Eröffnung eines neuen MCP-Werks in Wellingborough und Gründung der HEK Medizintechnik.

1974

Erwerb der französischen Tochterfirma.

1970

MCP bringt das „Prototype Tooling“ auf den Markt.

1969

Gründung der Metalspecialities Inc., USA.

1957

HEK GmbH, Lübeck, schließt sich MCP an.

1952

Verstaatlichung der firmeneigenen Minen durch die bolivianische Regierung.

1929

Aramayo gründet in London die Mining and Chemical Products Ltd.

1916

Compagnie Aramayo verlegt ihren Hauptsitz in die Schweiz.

1868

Aramayo eröffnet Wismutraffinerie in England.

1906

Aramayo wird an der Londoner Börse notiert.

1863–1865

Gründung der Aramayo Wismutminen in Bolivien.